bodenschutzpreis-scheckuebergabe-schlaegel-und-eisen

Geld für engagierte Arbeit auf Schlägel & Eisen

Der Klub Schlägel & Eisen hat eine Spende über 1.000 Euro von der Entwicklungsgesellschaft des Standortes erhalten. Das Geld stammt aus aus den Bodenschutzpreis des Landes NRW.

Zu solchen Terminen kommt man gerne: Vergangene Woche haben unsere Vorsitzenden Kathi Schmidt und Andreas Weidner einen symbolischen Scheck über 1.000 Euro entgegengenommen.

Neben unserem Verein, erhielten auch andere Institutionen einen Betrag von 1.000 oder 500 Euro. Das Geld kommt sozialen Projekten zugute, um die Entwicklung im vom Strukturwandel geprägten Landkreis zu fördern. So konnten sich die Siebenbürger Kreisgruppe Herten, der Geschichtskreis Schlägel & Eisen, die Baustellenspäher, sowie der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst über eine Zuwendung freuen.

„Beim Klub Schlägel & Eisen ist das Geld bestens angelegt“, freut sich unser erster Vorsitzender Andreas Weidner. Der Betrag soll in naher Zukunft für die weitere Erschließung des Maschinenhauses verwendet werden. Als Klub Schlägel & Eisen werden wir mit den Mitteln zudem neue Kunstprojekte finanzieren, bei denen auch internationale Künstler nach Herten kommen. Die Aktivitäten unseres Vereins möchten einen neuen Zugang zu unserem bergbaulichen Erbe schaffen.

Was denken Sie?