frank-goosen-herten-was-ist-da-los

Mit Leidenschaft und Wortwitz

Großes Gelächter und viel Applaus: Als Frank Goosen vergangenes Jahr bei uns auftrat, hatte das Publikum reichlich Spaß. Deshalb haben wir den Ruhrpott-Poeten einfach erneut nach Herten eingeladen. Dieses Mal geht es um schwer verständliche Absurditäten des Alltags.

Ein Wahlplakat, eine Fleischereiwerbung und renitente Rentner in der Bäckerei:  Auf seiner aktuellen Lesereise wundert sich Frank Goosen über all die unscheinbaren Unstimmigkeiten, die ihm tagtäglich begegnen. Es sind Geschichten voll abstruser Komik und  Hintersinn.

„Es ist nur Arbeit wenn’s staubt”, zitiert Goosen seinen Vater und behauptet, dass er so gesehen mit nunmehr 51 Jahren keinen Tag so richtig gearbeitet habe. Wenn Goosen am 8. Juni bei uns auftritt, könnte sich das ändern. Denn bis heute ist unsere Schwarzkaue geprägt vom Kohlenstaub, den die Bergleute hier jahrzehntelang zutage brachten. Es ist der perfekte Ort für authentische Ruhrpott-Erzählungen. Unter den Kauenkörben zwischen altmodischen Leuchten und Sofatischen, mag man dem charismatischen Autor gern zuhören.

Hätte meine Mannschaft, der VfL Bochum, nur die Spiele gewonnen, wo er besser war, ja wo wären wir denn dann? 6. Liga oder was?

Für seine Leseshow braucht Goosen nicht mehr als einen Tisch, einen Stuhl und ein Buch. Doch auch ohne viel Schnickschnack sind die Abende mit den Kabarettisten meist ausverkauft. Wer sich das Programm nicht entgehen lassen will, sollte sich daher schon im Vorverkauf seine Karten sichern.

Frank Goosen – Was ist da los?
Freitag, 8. Juni 2018, Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr
Schwarzkaue Schlägel & Eisen, Glückauf-Ring 35-37, Herten
Eintritt: 15 Euro, Mitglieder: 13 Euro

Karten gibt es an der Abendkasse und an den Vorverkaufsstellen:
>> Weidner Wassertechnik, Glückauf-Ring 35-37, Herten (Vorverkauf für Mitgliederkarten und Normalkarten)
>> Pizzeria Gondola, Westerholter Straße 667, Herten
>> Buchhandlung Droste, Hermannstr. 2, Herten
>> Ralphs Kiosk, Heilige-Geist-Straße 9, Recklinghausen

Was denken Sie?